Mitglied im Verband der freien Psychotherapeuten

  • Facebook

Tiergestützte Therapie

Es gibt Augenblicke, in denen die klassischen Therapiemethoden nicht zum gewünschten Ziel führen. Diese scheinbar unüberwindbaren Grenzen eröffnen völlig neue Möglichkeiten für den Einsatz von Tieren.

Als wahre Türöffner der Seele helfen Sie dem Menschen einen Zugang zu seinem Inneren Selbst und seiner Umwelt zu finden.

Die heilsame, beruhigende und emotionale Wärme des Tieres wirkt wahre Wunder und baut Brücken über alle vermeintlichen Grenzen hinweg. So erkennt der Mensch seine verloren geglaubten Fähigkeiten, kann diese stärken und Mithilfe der gewonnenen Erkenntnisse über die Brücke seine Grenzen überschreiten.

Wer profitiert von einer Tiergestützten Therapie?

  • Menschen mit Ängsten/Phobien/Panik

  • Menschen mit traumatischen Erlebnissen

  • Menschen mit mangelndem Selbstbewusstsein/Selbstwertgefühl

  • Menschen, die unter Stress / Burn-Out leiden

  • Kinder, die unter ADS / ADHS, Kommunikations- und Konzentrationsproblemen, hohem Konfliktpotential, Verhaltensstörungen leiden

  • Menschen mit chronisch körperlichen Einschränkungen wie Demenz, Krebs u. a.

  • Menschen in Trauerphasen

  • Menschen mit depressiven Verstimmungen